Seite auswählen

Es ist vollbracht. Das dritte Crypto-Meetup haben wir im Coworking Space M1 durchgeführt. Und wieder kommen wir ein Stück näher den Menschen ein tieferes Bewusstsein über Distributed Ledger und Blockchain zu bilden. Abseits von Bitcoin, Trading und den finanziellen Traumvorstellungen von Crypto-Währung, hat die Technologie noch mehr zu bieten. Das unterstützt unsere Vision der Crypto Community Mainz – Menschen über die Technologie und dessen Einfluss auf Gesellschaft, Wirtschaft und unser Leben aufzuklären.

Die Teilnehmer

Eine Community ohne Mitglieder und aktive Teilnehmer ist keine Community. Aus diesem Grund ein paar Gedanken und Worte über die Teilnehmer. An diesem Abend haben Felix Green und ich, 20 Teilnehmern einen Überblick über Distributed Ledger Technologien (DLT) verschafft. Menschen aus verschiedenen Wissensgebieten wie der Geisteswissenschaft, Informatik, Wirtschaft, Beratung und Mathematik (falls ich eins vergessen haben sollte, korrigiert mich bitte) nahmen teil. In einer Minute konnte sich jeder kurz vorstellen und welchen Bezug jeder zu Blockchain hat. Wir waren ein bunter Haufen an Blockchain-Neulingen, Blockchain-Beratern und Blockchain-Enthusiasten, welches zu kontroversen Diskussionen führten. Das ist gut! Besonders freue ich mich, dass wir zwei Studenten als Gäste hatten, die aktuell sich mit der Ökonomie und Technolgie beschäftigen und hierzu Ihre Master/Bachelorarbeit schreiben. Falls ihr diesen Beitrag lesen solltet, würde ich mich freuen, wenn ihr eure Arbeit zur Verfügung stellen könntet, sobald diese abgeschlossen ist.

Überraschend war, dass wir Besucher aus Mannheim/Ludwigshafen und Köln hatten. Jemand kam sogar extra aus Berlin angereist, um an unserem Meetup teilzunehmen? Es war auch schön zu sehen, dass der Country Manager der kfw Gruppe in einem informellen Meetup wie unseres Teil nahm. Im regen Austausch mit den Teilnehmern, habe ich beobachtet, dass der Country Manager sehr offen für Ideen war, um DLT und Blockchain in der Entwicklungshilfe einzusetzen. Zitat: „Wir sollten die Phantasie nutzen, um Möglichkeiten zu finden.“ Ein Zufall, dass ich das kfw Pilotprojekt TruBudget vor kurzem in einem Vortrag im Frankfurter Social Impact Lab kennengerlernt hatte.

Gelerntes

Am Ende des Abends durfte jeder sein Feedback zu dem Format und dem Inhalt des Meetups geben. Ohne uns mit Ruhm und Ehre zu brüsten, war die Rückmeldung durch die Reihen sehr positiv. Vor allem von Menschen, die schon auf verschiedene Blockchain Meetups in Deutschland waren, schätze ich das positive Feedback. Danke! Mich freut es, dass jeder am Ende der Feedback-Runde mitteilen konnte, dass Ihr etwas Neues gelernt bzw. entdeckt habt. DTL ist komplex und einen Experten in diesem Bereich, habe ich meiner Meinung nach noch nicht kennengelernt. Ich versuch jeden Tag News, Quellen und Whitepaper zu lesen zu Technologien und Geschäftsmodellen und muss immer wieder feststellen, dass ich noch sehr wenig weiß. Auch wenn Felix und ich die Vorträge gehalten haben und als „Experten“ scheinen, würde ich euch mitgeben, dass jeder, der sich als Blockchain Experte betitelt mit Vorsicht zu behandeln ist ;).

Von meiner Seite aus, habe ich an diesem Abend gelernt, dass es an der Uni-Mainz einige Aktivitäten und Inhalte über Blockchain für Studenten schaffen. Zusätzlich nehme ich aus dem Feedback der Community mit, dass wir in Zukunft Meetups mit
a) mehr konkreten Beispielen (sinnvoll als auch unsinnige) zeigen sollten,
b) Workshops und
d) ein Livestreaming anbieten sollten. Ein Livestreaming für unsere Communtiy Mitglieder, die nicht aus Mainz kommen.

Das Feedback ist notiert und wir werden sehen, wie wir diese in die Tat umsetzen.

Danke an Maximilian für den Link zu den Blockchain Veranstaltungen im Raum Mainz/Wiesbaden (ohne) Frankfurt 😉

Eindrücke

Teilnehmer Crypto Meetup Mainz im April mit Felix Green und Nhan Vu Selfie von Felix und Nhan - Wir haben Spaß 

Teilnehmer Crypto Meetup Mainz im April im Coworking M1 Felix und seine Slide über Cross Chain Protokolle

Zitate von Mitgliedern

Absolut super Meetup, da komme ich das nächste mal definitiv wieder. Wenn ihr eure Slides noch online stellen könntet wäre das super waren ja doch ein paar Links, Namen, Verweise, etc. drauf, die man sich noch mal in Ruhe angucken könnte. Beispielsweise das wirklich geniale Cryptozombies Solidity Tutorial was mir auch schon ein paar Tage den Schlaf geraubt hat. (Maximilian, April Meetup 2018)

Nhan Vu kann meisterhaft „Verständnisbrücken“ bauen und komplexe Sachverhalte gut und interessant für Laien darstellen,
so auch die Entwicklung des Geldes über die letzten Jahrhunderte.
Ich werde auf jeden Fall immer wieder mit dabei sein! (Timon, März Meetup 2018)

Solches Feedback gibt uns Mut und Energie weiter zu machen. Danke! In diesem Sinne freue ich mich auf das nächste Meetup am 8. Mai 2018. Im nächsten Monat tauchen wir tiefer in IOTA und DAG ein. Ich freue mich auf die Vorbereitung mit Krystian Gaus, der die Mathematik von IOTA „versucht“ rüber zu bringen ;). Die Challenge hat er akzeptiert!


Link zu Präsentationen und Slides

Ihr habt Themen oder Ideen für Meetups? Schreibt mir einfach eine E-Mail oder schickt mir ein Tweet.