Seite auswählen

Es ist 0:08 Uhr und und es sind noch nicht ganze 1.5 Stunden her, als ich die Türen vom Coworking-Space M1 hinter mir zufallen ließ.

Wir waren heute eine gemütliche Runde von 15 Personen. Danke an unsere Besucher aus Würzburg Sebastian Kremer und seinem Azubi! Und die Dame mit dem roten Laptop aus Siegen ;). Moritz Hütten aus Oberursel und Andranik Tumasjan, der extra in der vorlesungsfreien Zeit aus München für uns angereist ist. Chaupeau! Und natürlich dem Rest der eingefleischten Crypto Communtiy, die da Meetup beleben.

Nachdem ich das Meetup kurz eröffnet habe, ging Moritz Hütten auf seine aktuellen Forschungsarbeiten ein. Als studierter Soziologe und Finanzmensch (Master in irgendwas mit Finanzen 😉 ), beschäftigt er sich mit dem Phänomen Blockchain seit geraumer Zeit. Speziell im Kontext von Arbeit, Organisationen und Gesellschaft.

Wir tauschten uns über The DAO, Moral Economy und Utopien aus. Ich beobachtete, dass ein reges Interesse am Einfluss der Technologie auf Gesellschaft und Mensch besteht. Es gab ein Momentum, in dem ich eine Philiosophen-Runde sah, wenn ich das so beschreiben kann. Ein Physiker, ein Innovationsforscher, Informatiker, ein VC, ein Journalist, Soziologe, Wirschaftler und Psychologe. Ein bunt gemischter Haufen, der über evolutionäre Biologie, Macht, dezentrale System und Künstliche Intelligenz sprachen – ausgelöst durch Blockchain Technologien. Sehr cool!

Nachdem Moritz fertig war und die Diskussionen sich eingependelt haben, machte ich einen Schnellflug über die Deutsche Blockchain-Forschungslandschaft. Ich stelle ein paar Köpfe und dessen Forschungsbereiche vor und dann ging es auch weiter mit Andranik Tumasjan. Professor an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz. Er stellte uns Ergebnisse aus seinen vergangenen Arbeiten an der Technischen Universität München vor als auch aktuelle Themen, die er mit Bachelor- und Masterstudenten in Mainz bearbeitet. Neue Geschäftsmodelle, Startups und Innovationen sind sein Hauptaugenmerk.

Am Ende stellte ich noch vier Fragen in die Runde, um weitere Gedanken und Themen anzustoßen. Wir beendeten den offiziellen Teil um ca. 21:45 Uhr. Danach entstanden kleine Grüppchen und unsere Wege trennten sich um 22:30 Uhr. Mit Andranik machte ich noch eine Coworkingspace-M1 Begehung und zeigte ihm die Räumlichkeiten. Und so endete das siebte Crypto Community Meetup in Mainz.

Eindrücke vom #7 Meetup:

Moritz Hütten stellt seine Forschungsarbeiten an der Darmstadt Business School vor Andranik Tumasjan über seine Arbeiten an der TUM und JUG Crypto Meetup #7 in Mainz

Unsere Slides:

Der Einfluss von Blockchain auf Arbeit und Organisation (PDF), Moritz Hütten, Graduated Research Fellow an der Darmstadt Business School

Meine Präsentation mit Namen, Personen und Links zu Quellen, die über Blockchain forschen.

Blockchain: Aktuelle Forschung zu Anwendungsfällen und Geschäftsmodellen, Prof. Dr. Andranik Tumasjan.

Ihr möchtet aktuelle News zu Veranstaltungen und Informationen? Abonniert doch meinen Newsletter. Kein Spam, versprochen!