Um weitere Köpfe für unsere Crypto Community Mainz zu finden, recherchierte ich nach Unternehmen die Blockchain Beratung anbieten. Jedoch keine 0815-Beratern, die dir alles verkaufen wollen sondern mit Inhalt und Denkanstößen dich und dein Unternehmen nachhaltig voranbringen möchten.

Codecentric AG – Blockchain Lab aus Frankfurt

 

Logo Codecentric

Einen direkten Kontaktpunkt hatte ich über den Bundesverband Blockchain mit der Codecentric AG. Kai Herings hatte ein Slack Channel erstellt für den Einsatz von Blockchain in Supply Chain. Als Innovation Accelaration Lead entwickelt er mit Kunden an neuen Produkten und Geschäftsmodellen. Der ersten Blog-Beitrag zu Blockchain erschien am 21.08.2017. Seit dem hat das Blockchain-Team 10 Artikel verfasst zum Thema. Schön zu sehen und zu lesen ist das hands-on Tutorial zur Integration von RuuviTag mit IOTA, da ich aus persönlichem Interesse mit IOTA intensive beschäftige. Für das Knowledge-Sharing in Form von Tutorials und Insights, erhält Codecentric von mir 10 Points! Wie du evtl. von den Blogbeiträgen und generellen Texten zu Blockchain liest, sind die Inhalte eher von „Techies“ geschrieben. Ganz klar sagen die Autoren auch, dass Blockchain nicht das Allheilmittel ist.

Wie alle großen Technologie-Erfindungen unserer Zeit findet aber auch ein Hype statt, und einige Firmen sehen die Blockchain als eierlegende Wollmilchsau an. Dies ist nicht der Fall, ein Einsatz muss wohlüberlegt erfolgen. Trotzdem sollte man am Puls der Zeit bleiben und das Geschehen zumindest beobachten.

Die Codecentric AG hat mehrere Standorte in Deutschland. Unter anderem auch in Frankfurt. Im März 2018 wurde der Chainday veranstaltet, eine kostenlose Veranstaltung die Kunden und Interessierten einen guten Einblick in Distributed Ledger Technologie verschaffte. Deutschlandweit ist die Codecentric AG im Community Bereich sehr aktiv.

brainbot AG – Ethereum Blockchain-Beratung und -Entwicklung aus Mainz

 

Logo brainbot AG

Eins der führenden Köpfe und Blockchain-Unternehmen aus der Rhein-Main Gegend, wie ich in einem vergangenen brainbot Beitrag bereits geschrieben habe. Gerne würde ich etwas mehr über ihre Blockchain-Aktivitäten schreiben. Jedoch ist die brainbot AG nicht sehr aktiv in der Rhein-Main Region. Seit Ende 2017 sind keine Blogbeiträge mehr verfasst worden. Community-Arbeit kann ich leider auch keine beobachten. Öffentliche Vorträge in der Region auf Meetups oder Konferenzen in Deutschland habe ich auch keine finden können (außer speziell zu Ihren Projekten, die unter einer eigenen Produktmarke laufen). Auf der Service Seite stellt das Team konkret vor, welche Blockchain-Dienstleistungen angeboten werden. Ansonsten ist das Team in Mainz aktuell schwer zu erreichen. Gerne würde ich mehr positive Informationen über die brainbot AG hier schreiben, jedoch gibt es keine konkrete Fakten. Gerne lasse ich mich eines Besseren belehren.

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT aus Darmstadt

 

Logo Frauenhofer-Institute für Sichere Informationstechnologie

Wenn es um IT-Sicherheit und Datenschutz geht, spielt das Frauenhofer-Institut SIT weit vorne mit. Im Leistungsangebot des Instituts findest du auch Blockchain-Beratung. Doch halt… da gibt es auch noch DAS Frauenhofer-Institut, das Frauenhofer-Institut IML, das Frauenhofer-Verbund IUK-Technologie und das Frauenhofer-Institut FIT. Alle beschäftigen sich mit Blockchain. Das war bei der Recherche etwas undursichtig. Ich nutze also die Suchfunktion auf der Webseite der SIT und gebe „Blockchain“ (für die Nerds unter Euch, schaut dir mal den GET-Parameter an. Der Query-Parameter ist gehashed 😉 ) ein. Als Ergebnis erhalte ich eine Liste an Veranstaltungen und Programmen, an denen die SIT als Gastgeber Räumlichkeiten zur Verfügung stellte. Unter anderem für die Gesellschaft für Informatik unter dem Namen GI-ECOM Workshop, dem 28. SmartCard Workshop, den Eberbacher Gespräche und einer Preisverleihung an Eduard De Jong. Ansonsten findet man keine weiteren relevanten wissensvermittelnden Quellen zu Blockchain auf der Webseite des Frauenhofer-Instituts SIT. In den Event-Programmen trägt die SIT bisher nur zu Themen wie „Einführung zu Blockchain“ bei. Ich gehe davon aus, dass die Inhalte gezielt so ausgelegt sind, da deren Fokus auf Kryptographie liegt. Schade, ich hätte mehr erwartet. Vorallem da die Seite den Services des SIT folgende Dienstleistungen bewirbt:

Das Fraunhofer SIT bietet eine umfassende allgemeine Einführung in die Technologie und berät in Bezug auf die Möglichkeiten, den Nutzen sowie Vor- und Nachteile von Blockchain-Technologien in konkreten Anwendungsszenarien. Als neutrales Institut kann das Fraunhofer SIT durch seine Kompetenz in der Informationstechnologie auch in der Frage beraten, ob und welche Blockchain-Technologien sich für einen bestimmten Einsatzzweck eignen und ggf. effizientere Alternativlösungen empfehlen.

Ich plane gerade ein Blogartikel und eine Präsentation für den 04. September 2018 über die Blockchain-Forschung und Entwicklung in Deutschland und der Region. In diesem Meetup und kommenden Blogbeitrag widme ich mich Aktivitäten von Institutionen, unter anderem von den verschiedenen Frauenhofer-Instituten, die Forschung und Entwicklung zu Blockchain betreiben.

LEADVISE Reply GmbH – Managementberatung aus Darmstadt

 

Logo Reply Leadvise

Entweder macht das Team von Leadvise sehr gutes SEO oder der Google Suchalgorithmus ist sehr schwach geworden. Auf Twitter gab es in den letzten 12 Monaten zwei Tweets über Blockchain. Einen Retweet über einen Zeit-Artikel. LinkedIn als auch XING-Neuigkeiten zeigen auch keine Signale zu Blockchain-Inhalten. Veranstaltungsmäßig lief hier in dem letzter Zeit auch wenig. Ein Blockchain Executive Briefing im Mai 2017 wurde in Frankfurt veranstaltet. Außer zu sagen, dass die Blockchain-Landingpage gut aufbereitete Informationen hat und schön aussieht, habe ich keine weiteren nennenswerten Informationen gefunden. Drei Blog-Beiträge schreiben über Allgemeine Inhalte zu Blockchain und verweisen mit dem Suchbegriff „Blockchain-Beratung für Führungskräfte“ auf die Landingpage. Google was ist los mit dir? Ich suche Blockchain-Berater in Rhein-Main mit guten Inhalten, die auch was in der Community machen! Falls du Leadadvise kennen solltest und weitere Informationen zu dere Blockchain-Akitivitäten hast als meine Recherchen ergeben haben, ich freue mich.

Innoblock GbR (bald UG) – Blockchain-Beratung aus Mainz

 

Logo Innoblock

Die Jungs von innoblock solltet ihr bereits kennen. Felix Green unterstützt mich bei den monatlichen Meetups und sein Wissen über Blockchain ist stark! Seinen Enthusiasmus haben wir in den vergangenen Meetups hautnah erleben können. Er brennt wortwörtlich für die Technologie und die Community. Weiterhin hilft er dem Projekt Positiveblockchain.io. Auf verschiedenen Veranstaltungen klärt er und sein Team über Blockchain auf. Gut für die Community und gut für’s Business ;). Aktuell firmiert sich die GbR in eine UG um. Da einige Projekte in der Pipeline sind. Felix investiert seine Zeit bei der Planung und Umsetzung des Blockchain Camps gemeinsam mit der IHK-Rheinhessen, den Mainzer Stadtwerken und dem Gutenberg Digital Hub. Wollt ihr junge und ambitioniere Blockchain-Berater? Dann ist innoblock eine gute Anlaufstelle.

Fazit

Egal zu welche Blockchain-Beratern du hier gehen solltest, ich denke von allen erhälst du eine gute Beratungsdienstleistung. Möchtet ihr es Technik-lastig, wären Codecentric oder das Frauenhofer-Institut eher die Ansprechpartner, wobei beide ihre Managementberater haben, die auch in Business-Sprache, Blockchain-Technologie verständlich erklären können. Ich persönlich finde Unternehmen sympathisch, die Zeit in den Aufbau von Communities investieren, um das Blockchain-Wissen an die „Masse“ vermittelt. Diese Wissensvermittlung ist gerade jetzt in den Anfängen enorm wichtig. Zum Beispiel wie innoBlock als auch Codecentric. Leadvise scheint eine „typische“ Managementberatung zu sein, die kaum Akvititäten in Bereich Blockchain-Community-Building zeigt.

Ich hoffe der Artikel hat dir Mehrwert gebracht. Er sollte einen Überblick geben welche Blockchain-Berater es in Raum Rhein-Main gibt.

In eigener Sache. Aktuell verschiebe ich meinen Fokus in die Blockchain-Beratung. Das Thema macht einfach zu Spaß. Falls du Interesse einer Zusammenarbeit hast, freue ich mich auf deine Anfrage.