Seite auswählen

Rückblick Crypto Meetup Mainz #5 – 40 Blockchain Social Impact Use Cases

10 oder 20 Blockchain Use Cases hätten gereicht!

Das war der Feedback von einigen Teilnehmern des fünften Crypto Community Mainz Meetups. Sogar Felix meinte, es seien zu viele gewesen ;).

Warum 40? Mein Ziel war es die Vielfalt und die Menge an aktuellen Projekten vorzustellen. In die Breite gehen, statt in die Tiefe. Nur so bekommen wir einen Eindruck, was momentan in der Welt passiert. Die UN, UNOPS, das World Food Program, die EU, die CDC und und und. Alle arbeiten an Prototypen, Proof-of-Concepts, um die Vorteile der Blockchain-Technologie zu nutzen. Mit dem Ziel nachhaltige Lösungen für Länder und Menschen zu finden. Sei es im Gesundheitsbereich, in der Energiewirtschaft, im Finanzsektor, in der Agrarwirtschaft oder anderen Bereichen. Fakt ist, dass all diese Blockchain-basierten Projekte mehr sind als nur Bitcoin und Kryptowährungen. Mehr als Trading und ICO. Mit den 40 Projekten erwartete ich ein „Wow“-Effekt. Ich hoffe es ist gelungen!

Ich sollte anfangen die Anzahl der Teilnehmer zu erfassen. Gefühlt war der Open Space Bereich des M1-Coworking-Spaces voll. Leute standen oder mussten sich zusätzliche Stühle holen. Gefühlt so ca. 45-50. Während jeder sich kurz vorstellte, kamen wir zu einem Teilnehmer, der kein Deutsch sprach. So entschieden wir uns den Vortrag auf Englisch zu halten (wir hatten das schon so vorbereitet, da wir Anfragen hatten).

Besonders freute ich mich, dass ich Sam Liban überreden konnte zu kommen, der mit seinem Projekt TheSunProtocol Menschen in Afrika helfen möchte. Da er aus der Nachbarschaft Wiesbaden kommt, war das auch keine Weltreise nach Mainz. Nicht war Sam! Blockchain verbindet! Danke für deine Teilnahme und auch persönlichen Beitrag. Auch ein Dank an dein Team-Mitglieder, die da waren. Wir hatten Gäste aus Bonn, Darmstadt, Frankfurt und sogar aus Paris! Matthieu Lepine, ist extra nur wegen unserem Meetup nach Mainz gekommen! Yeeeha! Ein Grund, warum wir die zweite Hälfte des Meetups weiter auf Englisch gehalten haben (der andere Englisch-sprachige Mensch, war plötzlich weg).

Ich startete mit einer Einleitung und teilte meine Beobachtungen durch Beispielprojekte von Institutionen, die bereits Blockchain-Projekte planen bzw. umgesetzt haben. Danach ging es über zu Felix Green, der aus den Bereichen Landwirtschaft, Umwelt und Supply Chain einige interessante Use Cases vorstellt. Besonders hervorzuheben, ist sein persönlicher Bezug zu Projekten die etwas mit Afrika zu tun haben, da Felix seine Wurzeln in Süd-Afrika hat. Entsprechend zeigte sich seine Empathie für diese Projekte in Form von geballten Emotionen und Antworten auf Fragen zu den Projekten ;).

Nach einer kurzen Pause, die wir alle brauchten (es war sehr warm und die Kehle durstete nach Flüssigem), ging es dann weiter mit meinem Part. Gesundheit, Energie und Finanzen. In meinen Recherchen habe ich einiges über die Gesundheitsbranche gelernt. Zum Beispiel habe ich in einem Whitepaper gelesen, dass es einen jährlichen Bericht über „Data Breaches“ im Gesundheitssektor gibt. Dieser Bericht wird von der Protenus, Inc. in Zusammenarbeit mit DataBreaches.net erstellt. Oder, dass es ein Global Findex Bericht gibt.

The Global Findex database is the world’s most comprehensive data set on how adults save, borrow, make payments, and manage risk. Launched with funding from the Bill & Melinda Gates Foundation, the database has been published every three years since 2011. The data are collected in partnership with Gallup, Inc., through nationally representative surveys of more than 150,000 adults in over 140 economies. The 2017 edition includes updated indicators on access to and use of formal and informal financial services. And it adds new data on the use of financial technology (fintech), including the use of mobile phones and the internet to conduct financial transactions.

Den Bericht kannst du direkt auf der Webseite herunterladen, die Daten stehen sogar als Excel-Datei zur Verfügung. Vielleicht sollten wir doch mehr über Krypto-Währungen und Financial Inclusion sprechen?

Wir beendeten den offiziellen Teil um 21:45 Uhr und danach ging es in den Networking/Diskussions-Teil. Gruppen bildeten sich, es herrschte ein Grundrauschen an Informations- und Wissensaustausch. Bis dann um 23:00 Uhr sich der letzte harte Kern auflöste. Wie üblich 😉

O-Ton des Abends:

„I can try and show you the light, but if you don’t want to see, then fuck you and die in darkness.“ (Felix Green)

„Warum braucht man dafür Blockchain?“ (verschiedene Teilnehmer stellten die Frage bei Use Cases)

Blockchain Meetup Mainz - #5 - Austausch und Diskussion Blockchain Meetup Mainz - #5 - gespannte Teilnehmer Blockchain Meetup Mainz - #5 Felix Green

Ich freue mich auf den 07. August, an dem wir das Team von ETHLend in Mainz begrüßen dürfen. In den nächsten Tagen schreibe ich einen Rückblick zu unserem Vortrag und Eindrücke bei der AfB-Group.

Du warst nicht dabei oder hast es verpasst? Hier geht es zu den Slides. Oder schaue es hier gleich an.
Tipp: Alle Screenshots sind mit einem Link hinterlegt. Die Bilder der Gründer (den Part von Nhan) sind ebenfalls Links direkt zu den LinkedIn Profilen der Person hinterlegt.

P.S.: Wer Lust auf ein Blockchain Stammtisch in Mainz hat. Registriere dich bitte hier. Das soll ein erste Test sein, ob genug Interesse besteht sich auch in „noch“ informeller Form kennenzulernen und auszutauschen.

Blockchain Events Rhein-Main im Mai und Juni

Frankfurt School Blockchain Center

Thema: What is Hashgraph? What is Hedera?

Wann:
Donnerstag, 03. Mai 2018
18:30 bis 21:00

Wo:
Frankfurt School of Finance & Management
Adickesallee 32-34
60322 Frankfurt am Main

Kosten: die ersten 100 Anmeldungen sind kostenlos, danach 10,00 EUR

Event-Beschreibung:
For those of you following the rapid evolution of blockchain technology, this is the event to get the newest insights! Paul Madsen, Technical Lead of Swirlds, the developers of the Hashgraph consensus algorithm, is visiting Frankfurt on May 3rd, 2018, at Frankfurt School of Finance and Management. Paul Madsen will share the latest insights on the new open Hedera Hashgraph platform, which is promising to overcome current hurdles of existing blockchains, like Bitcoin or Ethereum. Read more about Hashgraph here.

Hier geht es zur Registrierung


Mainz Crypto Community #04

Thema: IOTA/DAG – die bessere Blockchain?

Wann:
Dienstag, 08. Mai 2018
19:00 bis 21:00

Wo:
Coworking-M1
Anni-Eisler-Lehmann-Straße 3
Mainz

Kosten: keine

Event-Beschreibung:
An diesem Abend werden wir tiefer IOTA und DAG einsteigen. Als guter Anschluss an das #3 Meetup welches am 10. April statt fand zum Thema „Distributed Ledger Technologien – Welche gibt es und wo sind die Unterschiede „, gehen wir gemeinsam auf die Frage ein „Ist IOTA/DAG die besser Blockchain?“.

Hierzu gibt es eine Einführung in IOTA. Ich versuche es wieder auf eine einfache und verständliche Art und Weise zu veranschaulichen. Dennoch kann es sein, dass es zu diesem Thema etwas technischer wird.

Hat jemand von euch Lust mitzumachen? Evtl. ein Mathematiker unter euch, der auf spielerischer Art und Weise die Mathematik von IOTA und dem Tangle erklären könnte? Meine Mathematik reicht hierfür nicht aus 😉

Update: Juhu, Krystian Gaus (nicht zu verwechseln mit DEM Gaus 😉 ) der Mathematiker unter uns hat sich freiwillig erklärt. Danke dir dafür! Das wird eine Herausforderung die Mathematik simple zu erklären. Wir werden sehen.

Update 2: Wir werden Phuong im Bunde haben. Somit werden wir dieses mal zu Dritt Inhalte zu IOTA für euch schaffen. Phuong hatte Erfahrnung gesammelt mit der IOTA Foundation in Berlin. Ich freue mich auf Insights für unsere Community.

Hier geht es zur Registrierung


Wiesbaden Blockchain-Stammtisch #3

Thema: Stammtisch meets smart-collectors

Wann:
Mittwoch, 16. Mai 2018
19:00 bis 21:00

Wo:
Die Maldaner Stadtrösterei
Hellmundstraße 37
Wiesbaden

Kosten: keine

Event-Beschreibung:
– keine vorhanden –

Hier geht es zur Registrierung


IDC Directions 2018

Thema: Blockchain

Wann:
Donnerstag, 17. Mai 2018
08:30 bis 14:00

Wo:
Design Offices Frankfurt Westendcarree
Gervinusstraße 15-17
60322 Frankfurt am Main

Event-Beschreibung:
Blockchain ist das Trendthema des Jahres und die Basis von Kryptowährungen und Smart Contracts.
Gemäß unseren neuesten IDC Marktbeobachtungen werden bis 2021 mindestens 25 Prozent der Global-2000-Unternehmen im großen Stil Blockchain-Dienste als Grundbaustein für ihre digitale Vertrauensstrategie einsetzen.
Doch was genau steckt hinter dem Hype und welche Möglichkeiten und Risiken stecken hinter der Blockchain-Technologie?

Kosten: 99,00 EUR zzgl. Mwst

Hier geht es zur Registrierung


Frankfurt School Blockchain Center

Thema: Ethereum Basics zur Entwicklung eigener Anwendungsfälle

Wann:
Dienstag, 29. Mai 2018
09:00 bis 17:00

Wo:
Frankfurt School of Finance & Management
Adickesallee 32-34
60322 Frankfurt am Main

Kosten: kostenlos für Frühbucher, danach 220,00 EUR + 57,38 EUR Gebühr zzgl. Mwst.

Event-Beschreibung:
In diesem praxisnahen Workshop werden die Grundlagen des Ethereum-Protokolls erläutert sowie auf die Entwicklung eigener Anwendungsfälle durch Ethereum Smart Contracts eingegangen. Hierfür sind keine Programmierkenntnisse erforderlich.

Ethereum ist eine offene Blockchain Plattform, die es jedem ermöglicht, dezentrale Anwendungen zu nutzen. Durch die revolutionäre Möglichkeit bedingungsabhängige Verträge, sog. Smart Contracts, auf der Blockchain zu erstellen, können Informationen ausgetauscht, Marktplätze erschaffen und neue Arten von Dienstleistungen angeboten werden – und das ohne Intermediär. Smart Contracts erlauben die automatisierte Durchführung von Prozessen aller Art; potenziell erlauben sie eine Automatisierung und Abwicklungsvereinfachung von bisher nicht bekanntem Ausmaß. Die vorher festgelegte und auf der Blockchain hinterlegte Geschäftslogik wird automatisiert ausgeführt und stellt so vertragskonformes Verhalten sicher – von Mensch und Maschine.

Hier geht es zur Registrierung


Blockchain Events Juni 2018

Crypto Community Mainz #05

Thema: 40 Social Impact Blockchain Use Cases

Wann:
Dienstag, 05. Juni 2018
18:15 bis 21:00

Wo:
Coworking-M1
Anni-Eisler-Lehmann-Straße 3
Mainz

Kosten: keine

Event-Beschreibung:
Im April Meetup interessieren sich die meisten Teilnehmer mehr Beispiele über konkreten Blockchain Use Cases zu erfahren. Um das Feedback gleich aufzunehmen werden wir im #05 Crypto-Meetup uns diesem Wunsch widmen.

Da mein persönliches Interesse an Blockchain Social Impact liegt, werden wir an diesem Abend einige konkrete Beispiel an Social Impact Projekten kennenlernen. Blockchain Projekte aus verschiedenen Industrien. Ich plane folgende Kategorien abzudecken:

1. Energie
2. Supply Chain (diverse Industrien)
3. Financial Inclusion
4. Fair Trade
5. Agrarwirtschaft
6. Umwelt- /Klimaschutz
7. Immigration
8. Women Empowerment
9. Spenden
(Kategorien sind noch nicht ganz fix. Werde ich evtl. nochmals anpassen). Ziel ist es an diesem Abend 40 Projekte vorzustellen!

Kosten: keine

Hier geht es zur Registrierung


Institute für Supply Chain Security

Thema: Blockchain für Supply Chains

Wann:
Donnerstag, 07. Juni 2018
09:00 bis 17:00 Uhr

Wo:
Regus Frankfurt Alte Oper
An der Welle 4
60322 Frankfurt am Main

Kosten: 690.00 EUR zzgl. Mwst

Event-Beschreibung:
Der zunehmende Bedarf an Verfolgbarkeit und Transparenz in Wertschöpfungsnetzwerken führt zur wachsenden digitalen Durchdringung von Geschäfts- und Produktionsprozessen. Wo Daten sicher geschützt und gespeichert werden müssen, wird eine innovative und robuste Technologie benötigt: “Blockchain”.

Hier geht es zur Registrierung


VR-Chamber Wiesbaden

Thema: Cryptochamber

Wann:
Donnerstag, 14. Juni 2018
09:00 bis 17:00 Uhr

Wo:
Daubit Programmierung Service GmbH
Homburger Str.29
65197 Wiesbaden

Kosten: ??

Event-Beschreibung:
– keine vorhanden-

Hier geht es zur Registrierung


Forum Institut

Thema: Bitcoin, Blockchain & Co

Wann:
Donnerstag, 21. Juni 2018
10:00 bis 16:00 Uhr

Wo:
Steigenberger Metropolitan
Poststr. 6
60329 Frankfurt am Main

Kosten: 1.480,00 EUR zzgl. Mwst

Event-Beschreibung:
– Handling von elektronischen Münzen am Beispiel von Bitcoin
– Detailkenntnisse in nachstehenden grundlegenden Konzepten: Blockchain, Kryptographie, Netzwerke, Mining, Transaktionsverarbeitung (erweiterte Blockchain)
– Zusammenhang Bitcoin zu Banklizenz, BaFin, Geldwäsche
– Smart Contracts am Beispiel von Ethereum
– Einsatzbeispiele für den Einsatz einer Blockchain bei Banken

Hier geht es zur Registrierung


Trescon – World Blockchain Summit

Thema: Blockchain (was sonst ;))

Wann:
Montag-Dienstag, 25. – 26. Juni 2018
08:30 bis 18:00 Uhr

Wo:
tbd
Frankfurt am Main

Kosten: 495,00 – 995,00  USD zzgl. Mwst

Event-Beschreibung:
Germany is setting the bar high when it comes to the adoption of blockchain technology. Whilst most countries are focussed mostly on the financial and banking sector or even cryptocurrency, Germany has adopted blockchain technology into the energy and aerospace sector with over 110 potential-use cases. Moreover, more than 30 fully funded startups are working solely towards blockchain in the ‘Clean energy’ segment as well! This is probably why the European Union has announced blockchain as their priority for the year including a proposed 30 billion Euro funding into the development of this technology.

Frankfurt’s edition of World Blockchain Summit aims to connect global blockchain experts and technology players in this space including emerging start-ups along with regional businesses and IT leaders from across key industry verticals.

Hier geht es zur Registrierung


Falls Ihr „versteckte“ Meetups aus Rheinhessen/Rhein-Main zum Thema Blockchain kennt, freue ich mich auf eine E-Mail an hello@vuncion.com.

Rückblick Crypto-Meetup Mainz 3# – Distributed Ledger Technologien

Es ist vollbracht. Das dritte Crypto-Meetup haben wir im Coworking Space M1 durchgeführt. Und wieder kommen wir ein Stück näher den Menschen ein tieferes Bewusstsein über Distributed Ledger und Blockchain zu bilden. Abseits von Bitcoin, Trading und den finanziellen Traumvorstellungen von Crypto-Währung, hat die Technologie noch mehr zu bieten. Das unterstützt unsere Vision der Crypto Community Mainz – Menschen über die Technologie und dessen Einfluss auf Gesellschaft, Wirtschaft und unser Leben aufzuklären.

Die Teilnehmer

Eine Community ohne Mitglieder und aktive Teilnehmer ist keine Community. Aus diesem Grund ein paar Gedanken und Worte über die Teilnehmer. An diesem Abend haben Felix Green und ich, 20 Teilnehmern einen Überblick über Distributed Ledger Technologien (DLT) verschafft. Menschen aus verschiedenen Wissensgebieten wie der Geisteswissenschaft, Informatik, Wirtschaft, Beratung und Mathematik (falls ich eins vergessen haben sollte, korrigiert mich bitte) nahmen teil. In einer Minute konnte sich jeder kurz vorstellen und welchen Bezug jeder zu Blockchain hat. Wir waren ein bunter Haufen an Blockchain-Neulingen, Blockchain-Beratern und Blockchain-Enthusiasten, welches zu kontroversen Diskussionen führten. Das ist gut! Besonders freue ich mich, dass wir zwei Studenten als Gäste hatten, die aktuell sich mit der Ökonomie und Technolgie beschäftigen und hierzu Ihre Master/Bachelorarbeit schreiben. Falls ihr diesen Beitrag lesen solltet, würde ich mich freuen, wenn ihr eure Arbeit zur Verfügung stellen könntet, sobald diese abgeschlossen ist.

Überraschend war, dass wir Besucher aus Mannheim/Ludwigshafen und Köln hatten. Jemand kam sogar extra aus Berlin angereist, um an unserem Meetup teilzunehmen? Es war auch schön zu sehen, dass der Country Manager der kfw Gruppe in einem informellen Meetup wie unseres Teil nahm. Im regen Austausch mit den Teilnehmern, habe ich beobachtet, dass der Country Manager sehr offen für Ideen war, um DLT und Blockchain in der Entwicklungshilfe einzusetzen. Zitat: „Wir sollten die Phantasie nutzen, um Möglichkeiten zu finden.“ Ein Zufall, dass ich das kfw Pilotprojekt TruBudget vor kurzem in einem Vortrag im Frankfurter Social Impact Lab kennengerlernt hatte.

Gelerntes

Am Ende des Abends durfte jeder sein Feedback zu dem Format und dem Inhalt des Meetups geben. Ohne uns mit Ruhm und Ehre zu brüsten, war die Rückmeldung durch die Reihen sehr positiv. Vor allem von Menschen, die schon auf verschiedene Blockchain Meetups in Deutschland waren, schätze ich das positive Feedback. Danke! Mich freut es, dass jeder am Ende der Feedback-Runde mitteilen konnte, dass Ihr etwas Neues gelernt bzw. entdeckt habt. DTL ist komplex und einen Experten in diesem Bereich, habe ich meiner Meinung nach noch nicht kennengelernt. Ich versuch jeden Tag News, Quellen und Whitepaper zu lesen zu Technologien und Geschäftsmodellen und muss immer wieder feststellen, dass ich noch sehr wenig weiß. Auch wenn Felix und ich die Vorträge gehalten haben und als „Experten“ scheinen, würde ich euch mitgeben, dass jeder, der sich als Blockchain Experte betitelt mit Vorsicht zu behandeln ist ;).

Von meiner Seite aus, habe ich an diesem Abend gelernt, dass es an der Uni-Mainz einige Aktivitäten und Inhalte über Blockchain für Studenten schaffen. Zusätzlich nehme ich aus dem Feedback der Community mit, dass wir in Zukunft Meetups mit
a) mehr konkreten Beispielen (sinnvoll als auch unsinnige) zeigen sollten,
b) Workshops und
d) ein Livestreaming anbieten sollten. Ein Livestreaming für unsere Communtiy Mitglieder, die nicht aus Mainz kommen.

Das Feedback ist notiert und wir werden sehen, wie wir diese in die Tat umsetzen.

Danke an Maximilian für den Link zu den Blockchain Veranstaltungen im Raum Mainz/Wiesbaden (ohne) Frankfurt 😉

Eindrücke

Teilnehmer Crypto Meetup Mainz im April mit Felix Green und Nhan Vu Selfie von Felix und Nhan - Wir haben Spaß 

Teilnehmer Crypto Meetup Mainz im April im Coworking M1 Felix und seine Slide über Cross Chain Protokolle

Zitate von Mitgliedern

Absolut super Meetup, da komme ich das nächste mal definitiv wieder. Wenn ihr eure Slides noch online stellen könntet wäre das super waren ja doch ein paar Links, Namen, Verweise, etc. drauf, die man sich noch mal in Ruhe angucken könnte. Beispielsweise das wirklich geniale Cryptozombies Solidity Tutorial was mir auch schon ein paar Tage den Schlaf geraubt hat. (Maximilian, April Meetup 2018)

Nhan Vu kann meisterhaft „Verständnisbrücken“ bauen und komplexe Sachverhalte gut und interessant für Laien darstellen,
so auch die Entwicklung des Geldes über die letzten Jahrhunderte.
Ich werde auf jeden Fall immer wieder mit dabei sein! (Timon, März Meetup 2018)

Solches Feedback gibt uns Mut und Energie weiter zu machen. Danke! In diesem Sinne freue ich mich auf das nächste Meetup am 8. Mai 2018. Im nächsten Monat tauchen wir tiefer in IOTA und DAG ein. Ich freue mich auf die Vorbereitung mit Krystian Gaus, der die Mathematik von IOTA „versucht“ rüber zu bringen ;). Die Challenge hat er akzeptiert!


Link zu Präsentationen und Slides

Ihr habt Themen oder Ideen für Meetups? Schreibt mir einfach eine E-Mail oder schickt mir ein Tweet.

Blockchain Events Rhein-Main im März und April

Das Feuer ist entfacht und Veranstaltungen über Blockchain überschlagen sich. Weltweit und natürlich auch hier in Deutschland nimmt die Frequenz der Blockchain Events zu. Damit Ihr auf dem Laufenden bleibt wo und was sich hier im Raum Rhein-Main abspielt, habe ich euch eine Sammlung erstellt.

Blockchain Stammtisch Wiesbaden, 21. März 2018

Thema: Wozu Micropayments?

Wann:
Mittwoch, 21. März 2018
19:00 bis 21:00

Wo:
Die Maldaner Stadtrösterei
Hellmundstraße 37
Wiesbaden

Event-Beschreibung:
– keine vorhanden –

Hier geht es zur Registrierung


Blockchain ohne technisches Wissen verstehen, 03. April 2018

Thema: Gemeinsam einen Smart Contract erstellen und in der Blockchain anlegen

Wann:
Dienstag, 3. April 2018
18:00 bis 21:00

Wo:
Technologie Park Heidelberg / Conference Center
Im Neuenheimerfeld 582 Gebäude 582, 2. OG · Heidelberg
Folge die Hinweise „Technologiepark Heidelberg“ und „Conference Center“

Event-Beschreibung:
Become a good Blockchain-Nerd: Gemeinsam einen Smart Contract erstellen und in der Blockchain anlegen. Du brauchst kein technisches Wissen und wir machen keine komplizierte Dinge. Das Ziel ist einmal ein „round trip“ eines Smart Contracts durch zu führen: erstellen, umwandeln, deployen, anzeigen.

Hier geht es zur Registrierung


Crypto Community Mainz, 10. April 2018

Thema: Distributed Ledger Technologien – Welche gibt es und wo sind die Unterschiede

Wann:
Dienstag, 10. April 2018
18:15 bis 21:00

Wo:
Coworking-M1
Anni-Eisler-Lehmann-Straße 3
Mainz

Event-Beschreibung:
Um uns eine Überblick zu verschaffen, welche Arten von Distributed Ledger Technologien auf den Markt existieren, werden wir die wichtigesten Typen vorstellen und die wichtigsten Unterschiede aufzeigen. Auch in diesem Meetup werden wir versuchen auf eine verständliche Art und Weise die Technologie so einfach wie möglich zu erklären und nachträglich in den Diskussionen tiefer einsteigen.

Hier geht es zur Registrierung

Disclosure: Dieses Meetup führe ich selbst. Dieses mal gemeinsam mit Felix Green.

Blockchain Meetup Darmstadt, 11. April 2018

Thema: ICOs – Nur ein Hypethema?

Wann:
Donnerstag, 12. April 2018
18:00 bis 20:00

Wo:
TU Darmstadt
Am Karolinenplatz 5, Darmstadt
Liegt ziemlich zentral, den Karo kennt man, für Auswärtige gibt es Tiefgaragen in unmittelbarer Nähe, Raum A4 Karo 5

Event-Beschreibung:
2018 wird das Jahr der ICOs! Allein in der Schweiz haben sich bereits über 3000 ICOs angekündigt. Nimmt der „Hype“ überhand? Was passiert da grade? Und welche Folgen könnte das haben? Diese und einige weitere Fragen wollen wir mit euch diskutieren – folgendes Programm haben wir vorgesehen.

Hier geht es zur Registrierung


Blockchain Summit Frankfurt, 26. April 2018

Titel: The Leading Dedicated Blockchain for Business Event

Wann:
26th April 2018
08.30 bis 18.00

Wo:
Kap Europa Convention Center
Osloer Str. 5
60327 Frankfurt am Main

Event-Beschreibung:
Blockchain Summit Frankfurt ist eine 1-tägige Konferenz und Ausstellung, die über 700 Branchenführer, Entscheidungsträger aus der Wirtschaft, Technologie-Innovatoren und Investoren zusammenbringt.

Hier geht es zur Registrierung

Hinweis: Ich habe einen Bekannten, der für eins der beworbenen Austeller angesprochen, ob er das Event kennt. Dieser war überrascht, dass das Logo seines Arbeitgebers als Sponsor als auch Aussteller aufgelistet wurde. 

Falls Ihr „versteckte“ Meetups zum Thema Blockchain kennt freue ich mich auf eine E-Mail an hello@vuncion.com.